logo
simon
tape

Die Funktionelle Bewegungslehre ist ein Behandlungskonzept, welches das präzise Beobachten und Beschreiben normaler und gestörter Bewegung ermöglicht.

Nach Klein-Vogelbach gibt es einen Idealkörperbau für Statik und Konstitution, bei dem optionale Gewichtsverteilung und die Länge von Rumpf und Extremitäten (Arme und Beine) ökonomische Bewegungen ermöglichen. Bei jedem normalen Menschen treten Abweichungen von diesem Ideal auf, die zu veränderten Bewegungsabläufen und evtl. Schmerzen führen.

Mit der Erstellung eines systematisierten Befundes („funktionellen Status“) werden Abweichungen für jedes einzelne Gelenk erfasst. Daraus leitet die Therapeutin die bestehenden Beschwerden ab und bedient sich vier verschiedener Behandlungstechniken:

 

funktionelle
e-mail: physio.wetzlmair@aon.at